Reisemobil News April 2021

Was gibt es für Neuigkeiten rund um Reisemobile, im Camping Bereich und was bewegt uns Camping-Begeisterte im Februar 2021? Das klären wir hier in den Reisemobil News April 2021

Aktuelle Lage - Landvergnügen

Der Stellplatzführer „Landvergnügen“ weißt in einer aktuellen Mitteilung darauf hin, dass auch für das Übernachten auf den privaten Stellplätzen im Rahmen des Landvergnügens leider das Verbot für touristische Übernachtungen gilt. Erst wenn die Campingplätze wieder geöffnet werden, sind auch Übernachtungen bei den Landvergnügen Gastgebern wieder möglich.

Um die Höfe trotzdem zu unterstützen, kann natürlich (soweit geöffnet) in den Hofläden eingekauft werden – nur nicht davor übernachtet. Wenn du einen Hof in guter Erinnerung hast, dann schau doch einfach bei deinem Lieblingshof online vorbei und nutze dann dort die Möglichkeiten den Hof zu unterstützen.
Mehr Infos dazu findest du hier.

Campingplätze für Dauercamper teilweise geöffnet

Wer seinen Erstwohnsitz auf einem Campingplatz angemeldet hat, darf dort auch während der Pandemie bleiben. Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel und ist von Bundesland zu Bundesland leider unterschiedlich geregelt. In Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen ist Dauercamping uneingeschränkt erlaubt – im Saarland und in Rheinland-Pfalz nicht. In den übrigen Bundesländern gibt es einen Blumenstrauß an unterschiedlichen Regelungen.

In Baden-Württemberg zum Beispiel ist das Dauercamping für alle die einen Erst- oder Zweitwohnsitz auf einem Campingplatz angemeldet haben erlaubt. Diese Regelung ermöglicht somit einigen Campingbegeisterten doch die Möglichkeit auf Urlaub auf der eigenen Parzelle. Mehr Infos findest du hier.

Erste Absage für den Caravan Salon Düsseldorf

Hymer teilt in der aktuellen Pressemitteilung „Neue Digital- und Messestrategie“ mit, dass in Zukunft die Erwin Hymer Group mit den Marken HYMER und ERIBA vermehrt neue Digital- und Live-Formate anstelle von Messeauftritten bevorzugt.

Gleichzeitig erteilten Sie der Teilnahme am diesjährigen Caravan Salon eine Absage. Das Unternehmen präsentiert sich auf den beiden Leitmessen Caravan Salon Düsseldorf und der CMT Stuttgart ab sofort im Zwei-Jahres-Rhythmus.

Volkswagen entwickelt keine neuen Verbrennungsmotoren mehr

Volkswagen hat bekanntgegeben, dass der Konzern keine kompletten neuen Verbrennungsmotoren mehr entwickeln wird. Diese Entscheidung steht wegweisend für die gesamte Branche und wird auch von Wohnmobilen nicht Halt machen.

In den nächsten Jahren werden lediglich bestehende Motoren und Konzepte entsprechend weiterentwickelt. Die Neuentwicklung neuer Verbrennungsmotoren lohne sich für den Konzern nicht, der letzte Verbrenner soll 2040 verkauft werden.
Volkswagen arbeitet im Moment daran, die aktuellen Motoren für die kommende Euro 7 Norm vorzubereiten, die einiges von Entwicklern abverlangt.

Der Volkswagen Konzern setzt voll auf die Elektromobilität, zu der natürlich auch die Plug-In Hybride zählen. Bis 2030 will VW in Europa den Absatz von reinen E-Fahrzeugen auf 70% erhöhen. Mehr dazu findest Du hier.

Ist ein Elektroauto zum Reisen geeignet?

Heise Auto hat den neuen Mercedes EQV, die elektrische V-Klasse, ausgiebig getestet. Ziel des Tests war, festzustellen, ob die elektrische V-Klasse sich für das Reisen eignet. Die V-Klasse ist ein klassischer Van, ähnlich wie der Bulli von VW und perfekt für einen Camper-Umbau geeignet.

Den EQV gibt es bisher nur mit einer Motorisierung – den EQV 300. Der Elektromotor leistet hier 150 kW und gibt seine Kraft an die Vorderräder ab. Der Mercedes EQV kostet im Grundpreis ab 71.388,- € und kann mit den vielen Zusatzoptionen gerne in Richtung 100.000,- EUR konfiguriert werden.

Was den Testern besonders gefallen hat und wie es mit der Reichweite und dem Verbrauch ist findest Du in folgendem Artikel.

Stellantis kündigt Brennstoffzellen Transporter an

Der Stellantis Konzern, der aus der Fusion von PSA und FCA hervorgegangen ist, hat Ende März eine Wasserstoff-Initiative bekannt gegeben. Auf Basis der Transporter Citroën Jumpy, Peugeot Expert und Opel Vivaro wird es Ende 2021 eine Kleinserie mit Wasserstoff Antrieb geben.
Federführend bei der Entwicklung und Produktion ist Opel. Grund hierfür könnte unter anderem sein, dass es hier entsprechende Fördermittel vom Bund gibt.

Beim Transportgewerbe stehen erfahrungsgemäß die Reichweite und Zuladungskapazitäten an vorderster Stelle. Dies erreicht man mit einem Wasserstoffantrieb weitaus einfacher als mit einem reinen batteriebetriebenen Antrieb.
Die Reichweite der FCV-Fahrzeuge soll bis zu 400km betragen, einen Preis wie auch eine Angabe der Stückzahlen gibt es im Moment noch nicht. Mehr dazu findest Du hier.

Wochenend und Wohnmobil. Kleine Auszeiten an der Nordseeküste. Die besten Camping- und...
Wochenend und Wohnmobil. Kleine Auszeiten am Bodensee. Die besten Camping- und Stellplätze, alle...
Wochenend und Wohnmobil. Kleine Auszeiten im Schwarzwald. Die besten Camping- und Stellplätze, alle...

Letzte Aktualisierung am 6.05.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Werden die Gebrauchtwagenpreise explodieren?

Eine Änderung im Gewährleistungsrecht kommt auf uns zu. Deutschland muss 2022 eine Änderung nach EU-Vorgaben umsetzen, die auch uns Wohnmobil Fahrer betrifft.

Bisher ist es so, dass du beim Kauf eines Gebrauchtfahrzeugs beim Händler eine 12-monatige Gewährleistung bekommst. Nach 6 Monaten ab Kauf tritt eine Beweislastumkehr in Kraft, bei der Du beweisen beziehungsweise belegen musst, dass der Mangel bereits zum Kaufzeitpunkt vorlag. In der Praxis ist dies fast unmöglich. Effektiv spricht man dadurch auch von einer effektiven 6-monatigen Gewährleistung.
Geändert werden soll, dass diese Beweislastumkehr erst nach 12 Monaten ab Kauf eintritt und das zur Gewährleistung in Zukunft auch digitale Komponenten, wie zum Beispiel ein Navi, zählt.

Das freut den Verbraucher natürlich, denn der Händler muss somit innerhalb der ersten 12 Monate ab Kauf des Gebrauchtwagens nachweisen, dass der Mangel zum Kaufzeitpunkt nicht bestand. Das größere Risiko wie auch das Haften bei digitalen Komponenten erhöht das Risiko für die Händler, die diese vermutlich mit einem Preisanstieg an den Kunden weitergeben werden.
Mehr Details zu diesem Thema findest Du hier.

Verwirrung bei den neuen VW Bullis

VW stellt dieses Jahr die neue Generation des VW Bus vor, der T7 heißen wird. Die große Frage ist nun, ob der „neue“ Bus auch für den Camping Alltag geeignet sein wird.
Leider gibt es hierbei einiges an Verwirrung. Zuerst wurde bekannt gegeben, dass es den T7 auch als Elektrovariante geben soll. Das hat sich geändert und auch der T6.1 wird weiter gebaut. Was also nun?

VW hat mit dem VW Bus viele Ansprüche und Wünsche zu befriedigen.

  1. Der Bus muss für Handwerker und Reiselustige mit viel Zuladung geeignet sein.
  2. Die Elektromobilität stellt auch den Bus vor große Herausforderungen.
  3. VW darf die alteingesessene Bulli-Kundschaft nicht vergraulen.

Zusammenfassen kann man, dass der VW T7, aufbauend auf dem VW MQB, auf Familien ausgerichtet ist, die nicht die Robustheit oder auch eine hohe Zuladung benötigen. Für die Camper- wie auch Handwerkerfraktion wird weiterhin der T6.1 (oder auch T6.1B oder T6.2 oder T?) verfügbar sein. Wer es ganz ausgefallen elektrisch haben möchte, greift dann zum elektrischen VW I.D. Buzz.

TTMOW Mülleimer Küche Faltbare, Neue Generation 9L Abfalleimer Küche Für Schranktür (Weiß)
Angebot Flextrash Saugnapf Halterung

Letzte Aktualisierung am 6.05.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Nochmal VW: Der neue Caddy als Camper mit Allrad

Nach 17 Jahren Bauzeit wird auch der Caddy auf die neue MQB-Konzernplattform umgestellt. Wie Camper Van geeignet ist der neue Caddy California?

Der Caddy California wird mit einem Tisch und zwei Campingstühlen, einem knapp zwei Meter langen Klappbett, Panoramaglasdach und einem Gaskocher geliefert. Der Caddy California kann somit auch als Wohnmobil zugelassen werden.
Einen Wasseranschluss, eine Kühlbox, einen Stromanschluss oder eine zweite Batterie sucht man leider vergeblich.

Änderungen gibt es beim Fahrwerk: Vorne gibt es eine Einzelradaufhängung mit McPherson-Federbeinen, hinten bleibt die Starrachse – die aber dann mit Schrauben- statt Blattfedern. Die Allradkupplung sowie das Differenzial sind nun am Aufbau statt am Achskörper montiert – das soll zum Komfort beitragen.
Auch die Außenmaße ändern sich – der Caddy wird breiter (1.855mm), länger (4.501mm) und für alle, die den Caddy auch als Camper nutzen äußerst interessant: er ist niedriger (1.797mm) und somit knapp unter der 1,80-Meter-Grenze – der Caddy passt also unter die Durchfahrtsbeschränkung für viele Strand Parkplätze.

Der Preis des Caddy California beginnt bei 29.887 Euro. Weitere Infos dazu findest du hier.

#321off

Wenn du ein besonderes Reiseerlebnis mit deinem Kastenwagen, Wohnmobil oder Van mit uns und der Community teilen möchtest, dann tagge/markiere dein Foto auf Instagram mit dem Hashtag #321off. Wir suchen jeden Monat die schönsten, interessantesten und spannendsten Fotos heraus und stellen diese in unseren monatlichen News auf YouTube vor.
Wir freuen uns schon wie verrückt auf diese Möglichkeit mit dir gedanklich zu verreisen und in Erinnerung zu schwelgen.

Welche Neuigkeit hat dich überrascht?

Schreibe es gerne unten in die Kommentare. Wir sind sehr gespannt.

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on google
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on google
Share on email
Share on whatsapp

Entdecke mehr

Der neue Fiat E-Ducato

Fiat E-Ducato

Im Sommer 2020 hat Fiat den E-Ducato offiziell vorgestellt – nun ist er bestellbar. Wir zeigen dir, was er kostet und was er besser kann.

Scenic Camper Camping

Zulassungszahlen Wohnmobile Q1 2021

Bewegen sich die Zulassungszahlen für Wohnmobile auch in Q1 2021 auf einem weiteren Rekordniveau? Das klären wir in diesem Beitrag.

Pössl Summit 640 auf Fiat Ducato Basis

Rückruf Fiat Ducato Achsschenkel

Fiat ruft erneut den Ducato zurück – aufgrund potentiell fehlerhafter Achsschenkel. Wir sagen dir, was du nun tun solltest.

Schreibe einen Kommentar