Neue Rekorde in der Caravaningbranche

Pössl Roadcruiser XL während Sonnenuntergang in der Natur

Am 20.01.2022 hat der Caravaning Industrie Verband e.V. (CIVD) seine alljährliche Jahrespressekonferenz, auch dieses Jahr wieder online abgehalten. Dabei wurde das vergangene Caravaning Jahr 2021 reflektiert und es gab einen Ausblick in das neue Jahr 2022. Interessante Fragen, Themen  und neue Rekorde in der Caravaningbranche sind besprochen worden – ich fasse euch die Entwicklung in der Caravaningbranche nun kompakt und übersichtlich zusammen.

Ich möchte kurz bevor wir anfangen auf zwei Begrifflichkeiten eingehen, die oft Fragen aufwerfen:

Was ist die Caravaningbranche?

Damit ist die gesamte Caravaning-Industrie (umgangssprachlich auch Campingbranche) gemeint. Diese umfasst alle deutschen und europäischen Hersteller von Freizeitfahrzeugen sowie Zulieferer und Dienstleister, öffentliche Institutionen, Messegesellschaften und Verbände. Der Caravaning Industrie Verband e.V. (CIVD) vertritt seit 1962 die Interessen des industriellen Zweigs der Caravaningbranche.

Was sind Freizeitfahrzeuge?

Freizeitfahrzeuge ist der Übergriff aller bewohnbaren Fahrzeuge. Was ein Freizeitfahrzeug ist legen seit 1998 die Europäischen Normen für Freizeitfahrzeuge fest.

Wie entwickelt sich der Markt für Wohnmobile?

Der CIVD beobachtet die Entwicklung aller Freizeitfahrzeuge – Wohnmobile, Kastenwagen, Campervan, teilintegriert, vollintegriert, Wohnwagen … Schauen wir uns nun die wichtigsten Punkte an!

Es war nicht überraschend, dass Caravaning in all seinen Facetten auch im Jahr 2021 weiter an Bedeutung gewonnen hat und dem rückläufigen Reisemarkt trotzt. Der CIVD hat eine Studie in Auftrag gegeben, welche vom Institut für Demoskopie Allensbach (IfD) durchgeführt wurde. Diese Studie zeigt, dass mehr als 2 Millionen Neueinsteiger in den letzten beiden Jahren zum Campingurlaub gefunden haben.

Die Studie kommt außerdem zu der Einschätzung, dass 1,2 Millionen Camper konkrete Kaufabsichten in den nächsten 1 bis 2 Jahren umsetzen wollen und dass die Caravaning-Kernzielgruppen einem gesunden Mix aus Jung und Alt entsprechen.

Wohin geht der Trend?

Der eindeutige Trend geht laut der Studie zum Reisemobil – 66% der Personen, die vorhatten ein Freizeitfahrzeug zu kaufen, haben zum Reisemobil gegriffen. Dies lässt den Schluss zu, dass der Kauf eines Wohnmobils auch weiterhin im Trend liegt.

Entwicklung bei den Gebrauchtfahrzeugen

Bei den Personen mit Kaufabsichten wurde die Frage gestellt, ob diese Personen, sich ein Wohnmobil oder einen Wohnwagen kaufen würden und (jetzt wird es spannend!), ob sie ein neues oder gebrauchtes Fahrzeug erwerben wollen. Ganze 53% der Befragten werden sich voraussichtlich ein gebrauchtes Wohnmobil kaufen!

Neue Rekorde in der Caravaningbranche im Jahr 2021

  • Branche erzielt 2021 neuen Umsatzrekord: 13,9 Mrd. Euro (+12,1% gegenüber dem Vorjahr) wurden mit neuen und gebrauchten Freizeitfahrzeugen sowie Zubehör umgesetzt
  • 8. Jahr in Folge, indem ein Rekordumsatz erzielt wurde (In dieser Zeit haben sich die Erlöse nahezu verdreifacht.)
  • Reisemobile erreichen einen neuen Bestwert bei den Neuzulassungen: 81.420 Fahrzeugen (+4,3%)
  • Deutsche Hersteller produzieren erstmals 130.000 Freizeitfahrzeuge innerhalb eines Jahres – trotz Lieferketten Probleme und Rohstoffknappheit

Wie viele Freizeitmobile wurden im Jahr 2021 zugelassen?

Im Jahr 2021 wurden insgesamt 106.138 Freizeitfahrzeugen neu zugelassen. Damit knackt die Caravaning Branche das zweite Jahr in Folge die magische Marke von 100.000 Neuzulassungen innerhalb eines Jahres!

Wie viele Wohnmobile und Wohnwagen gibt es in Deutschland?

722.516 Caravans waren am Stichtag 1. Januar 2021 beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) registriert. 24.718 Caravans wurden bis zum 31.12.2021 neu zugelassen. Das ergibt einen Gesamtbestand von 747.234 Caravans.

674.697 Reisemobile waren am Stichtag 1. Januar beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) registriert. 81.420 Reisemobile wurden bis zum 31.12.2021 neu zugelassen. Das ergibt einen Gesamtbestand von 756.117 Reisemobile.

Damit hat die Sparte der Reisemobile die Sparte der Wohnwagen im Jahr 2021 überholt!

Jackery Explorer 500, 518Wh Tragbare Powerstation Mobiler Stromspeicher mit 230V/500W (Spitze 1000W)...
Jackery Faltbares Solarpanel SolarSaga 100 - Solarmodul für Explorer 240/500/1000 Tragbare...

Letzte Aktualisierung am 26.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Warum machen die Deutschen Wohnmobil Urlaub?

Auch hier gibt die neue Studie des IfD Auskunft. Die Top 4 Gründe:

  1. Man ist unabhängig, nicht an einen Ort gebunden.
  2. Man ist in der Natur
  3. Während Corona ist Caravaning eine relativ sichere Möglichkeit, Urlaub zu machen
  4. Man kann mitnehmen, so viel man möchte, hat kein Gepäckproblem

Erster speziell auf Caravaningbranche zugeschnittene Ausbildungsberuf

Die stark wachsende Branche bekommt eine eigene Fachrichtung. Der Ausbildungsberuf „Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/-in wird um eine dritte Fachrichtung ergänzt. In dieser dritten Fachrichtung, die den Namen „Caravan- und Reisemobiltechnik“ trägt, werden zukünftig spezialisierte Fachkräfte für Herstellung, Wartung und Reparatur von Reisemobilen und Caravans ausgebildet. Die ersten Auszubildenden sollen ab 2023 mit der 3,5 Jahre dauernden Ausbildung anfangen können.

Pössl Vanster

Grundpreis von 40.999,- € mit Hubdach, Küche, drehbaren Sitzen und guter Serienausstattung – ist der Pössl Vanster DER Camper für 2023?

Weiterlesen »

Camping-Trends 2022 und Fazit

  • Nachfrage nach Freizeitfahrzeugen dürfte laut Prognose des CIVD auch 2022 hoch bleiben.
  • Die Umsatzaussichten für 2022 sind ebenfalls positiv
  • Der CIVD blickt optimistisch ins Jahr 2022 dank Rekordnachfrage nach Caravaning

Die Rekorde in der Caravaning Branche nehmen kein Ende. Wie findest du diese Entwicklung? 

Schreibe es gerne unten in die Kommentare. Wir sind sehr gespannt. 

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Entdecke mehr

5 Tipps zum Thema Zeit und Reisen

Wir möchten dir heute 5 Tipps zum Thema Zeit und Reisen vorstellen und wie du diese beiden Lebensbereiche in Einklang bringst.

Schreibe einen Kommentar