PRAG

1. Wissenswertes über Prag

Flugzeug:

Der Flughafen Václav Havel Prag liegt circa 20km außerhalb von Prag und ist mit dem öffentlichen Verkehrsnetz erreichbar. Je nach Ziel dauert es etwa 15-30 Minuten in die Innenstadt/Außenbezirke.  Unser TIPP: Die App „PID Litacka“ des Prager Nahverkehrs ist sehr empfehlenswert – am besten in Deutschland schon herunterladen – registrieren und in Prag direkt anwenden

Auto:

Wer über die Autobahn nach Prag reist, benötigt unbedingt vor Grenzübertritt eine Vignette – diese gibt es an jeder Tankstelle oder jedem Rastplatz vor der tschechischen Grenze. Wichtig zu erwähnen ist auch die Lichtpflicht Tag und Nacht und die Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn beträgt 130km/h! TIPP: Den grünen internationalen Versicherungsschein mitnehmen.

Bus:

Alle bekannten Busgesellschaften fahren nach Prag z.B. FlixBus, Eurolines oder ICBus.

Bahn:

In Prag kreuzen sich drei europäische Bahnkorridore – dementsprechend ist Prag per Zug sehr gut erreichbar.

  • Google Maps 
  • PID Litacka (öffentlicher Nahverkehr)
  • Wikipedia

1.308.632 Einwohner (Stand 01.01.2019)

Die Netzspannung in Tschechien beträgt 230 Volt, der Stromanschluss bei der tschechischen Steckdose unterscheidet sich leicht von der deutschen Steckdose – fast alle handelsüblichen Netzstecker (Stecker Typ C und Typ F) z.B. Fön, Handyladegerät passen trotzdem in die Steckdosen. Reise-Strom-Adapter nimmt mit, wer auf Nummer sicher gehen will.

PIVO = na erraten? Bier natürlich!

Trdelnik = wie ein Baumstriezel ist es ein aus Hefeteig über offener Feuerstelle gebackener Kuchen, der zum Schluss in Zucker/Zimt gewendet wird – sehr lecker.

Bitte zuerst den tagesaktuellen Wechselkurs auf www.cnb.cz nachschauen.

Dann Wechselkurse bei verschiedenen Wechselstuben vergleichen und eine auswählen – unser TIPP: die Wechselstube am Rand des jüdischen Viertel (staatlich kontrolliert),

Unbedingt nach der Wechselgebühr fragen – TIPP: Fragen, wieviel tschechische Kronen du schlussendlich nach Abzug aller Gebühren erhältst.

Das Theater mit dem Geldwechseln ist bei uns ausgefallen -> wir haben mit unserer Kreditkarte rund um die Uhr einfach an jedem beliebigen Bankautomat tschechische Kronen zum tagesaktuellen Wechselkurs abgehoben – zu beachten: der Automat fragt, ob mit oder ohne Umrechnung = natürlich ohne Umrechnung wählen. Fertig, Thema beendet 🙂 Bitte bei der eigenen Bank nach Kosten für Transaktion fragen!

Das Niveau der medizinischen Versorgung ist gut. Die EHIC (europäische Krankenversicherungskarte) nicht vergessen und wie in jedem Land ist eine private Auslandskrankenversicherung zu empfehlen.

Ist ja zum Glück im Jahr 2019 sehr kurz zu beschreiben: Seit 2017 fallen grundsätzlich keine Roaming-Gebühren innerhalb der EU an. Also ganz nach dem Motto: Roam like at home 🙂

Kriminalität gibt es wie in jeder europäischen Großstadt. Die Prager Innenstadt wird von allen Seiten kameraüberwacht und die Polizei ist präsent. Taschendiebe gibt es überall auf der Welt wo großes Gedränge herrscht 🙂 Wir jedenfalls haben uns sehr sicher gefühlt in Prag.

Hauptstadt der Tschechischen Republik.

Entfernung nach Berlin ca. 350km

Entfernung nach München ca. 490km

In zwei Wörtern beschrieben (ja, wir Frauen können nicht nur ein Wort verwenden:)) -> deftig und fleischlastig. Für Vegetarier gibt es trotzdem genügend vegetarische oder vegane Restaurants.

Pünktlich, zuverlässig, 24h, günstig … und noch viel mehr, all das ist der Prager Nahverkehr 🙂

TIPP: Die App des Prager Nahverkehrs „PID Litacka“.

Öffnungszeiten pauschal: Ab spätestens 10:00 Uhr sind fast alle Sehenswürdigkeiten geöffnet, die Geschäfte meist schon ab 9:00 Uhr und einige Supermärkte z.B. Žabka schon ab 7:00 Uhr (bis 23:00 Uhr).

Parken im Zentrum ist eine Lotterie 🙂

Wir versuchen es zu erklären: Es gibt im Zentrum Prags 3 Parkzonen. Sie werden mit einem Schild auf dem das Verkehrszeichen P steht + farbigen Streifen auf der Straße markiert:

  • Blaue Zone – hier dürfen nur Anwohner oder vor Ort tätige Unternehmer parken
  • Orangene Zone – Parken für max. 6 Stunden erlaubt, ca. 30 Kč (1,20 Euro) Parkgebühr / Stunde
  • Grüne Zone – Parken für max. 2 Stunden erlaubt, ca. 40 Kč (1,60 Euro) Parkgebühr / Stunde.
  • TIPP: Die Beschreibung auf dem Verkehrszeichen beachten: „Bez omezenÍ“ = „unbegrenzt“, der Ausdruck „parkovací lístek“ oder „parkovací karta“ = Parkschein am Parkautomaten holen.

Die Prague Card gewährt freien Eintritt in 60 Sehenswürdigkeiten, aber die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel ist seit dem 01.02.19 nicht mehr enthalten. Unserer Erfahrung nach ist es sehr stressig in 2 Tagen über 60€ Eintrittsgeld „abarbeiten“ zu müssen – nur weil man die Prague Card gekauft hat. Viele Sehenswürdigkeiten/Attraktionen z.B. Karlsbrücke, astronomische Uhr, Kampa Insel, Gelände der Prager Burg, goldenes Gässchen auf der Prager Burg ab 17:00 Uhr, alle Parks u.s.w. sind kostenfrei zugänglich!

Es gibt folgende Möglichkeiten der Prague Card:

  • 2 Tage Gültigkeit: 62,- € / Ermäßigt 46,- €
  • 3 Tage Gültigkeit: 72,- € / Ermäßigt 53,- €
  • 4 Tage Gültigkeit: 83,- € / Ermäßigt 61,- €

Um es vorweg zu nehmen -> die Tschechische Republik hat ein ähnliches Preisniveau wie Deutschland. Ausnahme: Essen und Trinken 🙂 Beispiel: Gulasch mit Knödel und dazu ein Pivo 0,5l (Bier) kostet circa 8-10€ (außerhalb der Tourigassen)

Wie sagt man so schön: Picobello – das Prager Stadtzentrum ist eins der saubersten, welches wir je gesehen haben und das trotz der Millionen Touristen die sich bekanntermaßen eher wenig um Müllentsorgung und solch „lästige Dinge“ kümmern. Großes Lob! 🙂

Tschechisch ist leider eine sehr komplizierte und schwer erlernbare Sprache für ein paar Tage. Aus Gründen der Höflichkeit ist es schön, ein paar Wörter zu sprechen:

  • Ja – Ano
  • Nein – Ne
  • Bitte – prosím
  • Danke – děkují
  • Guten Tag! – dobrý den!
  • Auf Wiedersehen! – na shledanou!
  • Entschuldigung! – Promiňte!
  • Bier – pivo
  • Wein – vino
  • Kaffee – kava
  • Tee – čaj
  • Mineralwasser – sodovka
  • Ein Bier, bitte! – Jedno pivo, prosím!
  • Bitte zahlen! – Zaplatit, prosím!

Tschechien gehört zum Schengen-Raum der EU. Grenzkontrollen finden in der Regel nicht statt. Für deutsche Staatsbürger reicht zur Ein/Ausreise der Personalausweis völlig aus.

Die beste Reisezeit ist (persönliche Meinung) der Frühling =  die Obstbäume an den Hängen der Moldau blühen, in den unzähligen Parks und Gärten zwitschert es, alles erwacht aus dem Winterschlaf.

Der Sommer ist mit dem deutschen Sommer vergleichbar: Sonne, Gewitter, Hitze = Sommerwetter -> alles dabei 🙂

Der Herbst zeigt sich meist mit einer ausgeglichenen Wetterlage.

Im Winter verzaubern Schnee, Kälte und im Dezember die Weihnachtsmärkte die Besucher.

Toiletten sind ein sehr wichtiges, unterschätztes Thema während einer Städtereise – jedenfalls empfinden wir das so 🙂 In Prag sind alle öffentlichen Toiletten meistens sehr sauber und gut ausgeschildert. Sollte mal keine in der Nähe sein, dann einfach runter in die nächste Metrohaltestelle: Dort befinden sich immer Toiletten.

TIPP: Such nicht nach kostenfreien Toiletten – du wirst enttäuscht oder es passiert während der ewigen Suche ein „Unglück“ und habe immer 10 Kronen parat – das ist der übliche Toilettenbenutzungspreis 🙂

Koruna česká = Tschechische Krone (CZK)

1€ = ca. 25CZK

Grundsätzlich ist die Zahlung mit einer Kreditkarte – vor allem  VISA oder Mastercard in sehr vielen Prager Geschäften, Restaurants, Museen möglich.

Mitteleuropäische Zeit (MEZ)

April – Oktober MEZ +1 Stunde in der Sommerzeit 🙂

Zollbestimmungen für EU Bürger: Kaufe nur soviel ein, wie du selbst verbrauchen/benutzen kannst. Dann ist alles tutti 🙂

2. Die Sehenswürdigkeiten in Prag

Prag hat so unglaublich viel zu bieten. Wir waren für insgesamt 4 Wochen in Prag und haben für Dich unsere Eindrücke in den folgenden Blogbeiträgen zusammen gefasst.

3. Reisepläne für Prag

Damit dein Aufenthalt so besonders und stressfrei wie möglich wird, haben wir für Dich insgesamt 4 Tagestouren geplant. Die Touren findest Du in folgenden Beiträgen.

4. Unsere Übersichtskarte für Dich

Mit unserer Karte kannst Du ganz einfach navigieren. Alle Tipps von Fotolocations bis Sehenswürdigkeiten haben wir Dir in div. Kategorien eingeteilt.

Klicke dazu einfach auf das Symbol links oben in der Karte neben Prag um Dir die Kategorien anzeigen zu lassen, wähle aus was Du haben möchtest und navigiere Dich dorthin, easy to use 🙂

Alternativ kannst Du Dir die Karte auch extern anzeigen lassen.

5. Die 5 ...

1. Vyšehrad:

Wunderschöne, große Burganlage. Herrliche Aussicht über Prag und nicht so überlaufen wie die Prager Burg. Beherbergt übrigens das älteste Gebäude in ganz Prag, die Rotunde des Hl. Martin.

2. Letna Park

Eindeutig die Beste Aussicht über Prag. Perfekt geeignet, um den Tag ausklingen zu lassen, da sich hier ein schöner, ruhiger und schattiger Biergarten befindet. 

3. Franziskanergarten

Das Naturparadies mitten in der Stadt. Rosen, Sitzbänke, Sprinkbrunnen, geschotterte Wege, niedrige Hecken … Erholung pur! 

4. Moldauufer

Direkt am Moldauufer findet ihr (super im Sommer) das Hafen Bar-Viertel. Schiff an Schiff angereiht kann man hier den Abend ausklingen lassen. Samstagmorgens findet hier der örtliche Wochenmarkt statt, mit leckeren Produkten von einheimischen Erzeugern, schaut vorbei 🙂 

5. Lovely Day Bistro

Unser absolutes Liebslingsbistro in Prag! Sehr leckeres Frühstück und Mittagessen. Alles liebevoll zubereitet und mit lokalen Organic Produkten. Absoluter Tipp!

  1. Prag hat einen Eiffelturm … es ist eine Kopie des Pariser Eiffelturms im Verhältnis 1:5.
  2. Das historische Zentrum Prags ist UNESCO Weltkulturerbe.
  3. Die Prager Burg ist weltweit die größte Burganlage.
  4. Im Königsgarten blühten die ersten Tulpen Europas.
  5. Prag besitzt das größte Stadion aller Zeiten, das Strahov Stadion. 

1. Prager Burg, der weltweit größte geschlossene Burgkomplex

2. Strahov-Stadion, das größte Stadion aller Zeiten

3. Prager Gemeindehaus, mehr als 1200 Räume und 14.000m³ Rauminhalt

4. Nationaldenkmal am Veitsberg, eine der größten Bronzestatuen der Welt

5. Altneusynagoge, eines der ältesten und wertvollsten europäischen und weltweiten jüdischen Denkmäler und die älteste Synagoge in Mitteleuropa. Entstanden Ende des 13. Jh. Bis heute dient sie als Hauptsynagoge der jüdischen Gemeinde in Prag.

Schau Dir dazu gerne unseren Artikel Superlative dazu an!

Menü schließen

Melde dich zu unserem Newsletter an.

Verpasse keine Neuigkeiten zum Thema Wohnkabine, gesund Kochen und Reisen.

Max. 1x pro Monat - versprochen!