Guenstiges mobiles Internet in Frankreich

Wie komme ich an günstiges mobiles Internet in Frankreich?

Wer kennt es nicht – man ist im Urlaub oder im Ausland unterwegs und möchte mit den Freunden oder der Familie die Eindrücke des Urlaubs teilen – und einem reicht das Datenvolumen nicht aus. Klar, man kann einfach mehr Volumen bei seinem Netzbetreiber dazu buchen – das kostet aber viel Geld. Für uns kommt dies nicht in Frage. Die Uploads der Videos sowie der vielen Bilder verschlingt Unmengen an Datenvolumen.

Wir zeigen Dir hier, wie Du in Frankreich ganz einfach an günstiges Datenvolumen kommst – mit Schritt für Schritt Anleitung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

free mobile

100GB für 19,99€ – 30 Tage Gültigkeit!

Nein, das ist kein Schreibfehler, bei free bekommst Du tatsächlich 100GB Datenvolumen für günstige 19,99€ mit einer Gültigkeit von 30 Tagen. Zusätzlich kannst Du in Frankreich unbegrenzt telefonieren sowie SMS schreiben – DAS nenne ich günstiges mobiles Internet für Frankreich 🙂

Das Einzige, was Du dafür brauchst, ist eine SIM-Karte von free – diese kostet Dich einmalig 10,-€. Somit belaufen sich die Gesamtkosten für den ersten Monat auf 29,99€.

Alle Einzelheiten zum Angebot findest Du direkt bei free.

Wie ist die Netzabdeckung von free?

Allgemein kann man sagen, dass die Netzabdeckung in Frankreich für uns subjektiv besser ist als in Deutschland. Wir sind sehr viel an der Küste und an „entlegenen“ Orten entlang gereist – und hatten hier keine Probleme. Klar, es gibt Orte, an denen man überhaupt keinen Empfang hat, aber ist das nicht auch mal schön?

Die Netzabdeckung von free hat uns absolut überzeugt. Wir nutzen die SIM-Karte von free in einem separaten WLAN-Hotspot und haben immer den direkten Vergleich zu unseren Mobiltelefonen, die sich in unterschiedliche Netze einwählen.

Eine Karte der Netzabdeckung findest Du direkt bei free.

Kann ich free auch außerhalb von Frankreich nutzen?

Kurz und knapp: ja!

Allerdings reduziert sich das nutzbare Datenvolumen auf 25GB, was trotzdem noch recht üppig ist!

Du kannst free in mehr als 65 Ländern auch außerhalb von Frankreich nutzen, z.B. Europa, USA, Kanada, Türkei, Tunesien, Israel, usw. Welche Länder inkludiert sind kannst Du direkt bei free nachlesen.

Wo bekomme ich die SIM-Karte in Frankreich?

Die free Sim-Karte kannst Du ganz einfach an speziellen Automaten von free kaufen, damit du das günstige und mobile Internet in Frankreich nutzen kannst. Diese stehen einzeln in vielen Orten und in den jeweiligen Fachgeschäften von free. Die Verteilung ist gut, du solltest ohne Probleme einen Automaten finden. Am Besten suchst Du bereits vor deiner Reise nach einem Automaten, der auf deiner Reiseroute liegt.

Schritt für Schritt zur SIM-Karte

Als Vorbereitung solltest Du die Netzabdeckung am Zielort (wenn es einen gibt) prüfen sowie eine Verkaufsstelle auf Deiner Route finden.

Halte für den Kauf folgendes bereit:

  • Deine gültige und korrekte E-Mail Adresse
  • Eine gültige Kreditkarte zum Bezahlen
  • Deine benötigte Sim-Karten Größe (Nano- Mikro- oder Mini-SIM
  • Eine Adresse in Frankreich: Eventuell der jetzige oder letzte Campingplatz oder die Adresse der Verkaufstelle? 🙂

Du stehst nun vor einem Automaten? Dann kann’s los gehen!

  • Lass dich nicht verwirren, auf dem Monitor siehst Du permanent wechselnde Angebote oder Infos von free. Berühre einfach den Bildschirm, um in das Menü zu gelangen.
  • Zum Starten des Kaufs drückst Du „S’ABONNER.
  • Nun hast Du die Wahl zwischen 3 verschiedenen Paketen. Auf die ersten beiden Pakete gehe ich nicht näher ein. Für dich interessant ist das dritte Paket ganz rechts. Hier erhälst Du die besagten 100GB LTE für 19,99€ im Monat.
  • Nun bekommst Du die Auswahl zwischen einer unbegrenzten Laufzeit „Pas de limite de valideté“ und einer 1-monatigen Gültigkeit „Valide 1 mois“. Wähle die 1-monatige Gültigkeit „Valide 1 mois
  • Nun kannst Du dir eine Telefonnummer aus den angezeigten 10 Vorschlägen aussuchen. Es ist völlig egal, welche Nummer du aus den 10 Vorschlägen auswählst.
  • Nach der Wahl der Telefonnummer bestätigst Du nun deine Auswahl. Auswahl mit „JE CHOISIS CE NUMÉRO“ bestätigen.
  • Nun hast Du die Wahl zwischen zwei Größen der SIM-Karte. Bei der ersten Auswahl „Mini et Micro SIM“ erhälst Du eine Kombikarte mit der Größe Mini- und Mikro-SIM zum ausbrechen. Bei der zweiten Auswahl „Nano SIM“ erhälst Du eine Nano-SIM-Karte. Wähle die passende Kartengröße für dich mit „CHOISIR CETTE SIM“ aus.
  • Nun bekommst Du eine Zusammenfassung deiner Auswahl angezeigt. Wichtig ist hier, dass der Gesamtbetrag 29,99€ beträgt. Dieser setzt sich aus den 19,99€ für das Monatspaket sowie aus den einmaligen 10,-€ für die SIM-Karte zusammen.
  • Bestätige jetzt die ABG. Setze dazu in der Box einen Haken.
  • Nachdem Du die ABG bestätigt hat schließt Du die Auswahl mit „CONFIRMER MA SÉLECTION“ ab.
  • Jetzt musst Du natürlich erstmal bezahlen, bevor die SIM-Karte erstellt wird 🙂 Wähle dazu „Procéder au paiment pour optenir ma carte SIM“
  • Stecke nun deine Kreditkarte in den Kartenslot ein.
  • Gebe nun deinen PIN Code ein und bestätige mit der grünen Taste.
  • Der erfolgreiche Zahlungsvorgang wird Dir in grüner Schrift mit „Le paiement a été accepté“ bestätigt.
  • Wähle nun dein Geschlecht aus: „Monsieur“ = Männlich – „Madame“ = Weiblich
  • Gebe nun deinen Vor- sowie deinen Nachnamen ein. „Prénom“ = Vorname – „Nom“ = Nachname. Bestätige deine Eingabe anschließend mit „CONTINUER
  • Gebe nun deine E-Mail Adresse ein. Hier solltest Du deine echte E-Mail Adresse eingeben, da Du hier die Zugangsdaten für dein Online-Kundenkonto erhälst. Bestätige deine Eingabe anschließend mit „CONTINUER
  • Leider sind nur französische Adressen möglich, aber auch Du hast bestimmt eine französische Adresse 🙂 „Code Postal“ = Postleitzahl, „Ville“ = Ort (dieser wird automatisch nach der Eingabe der Postleitzahl vorgeschlagen), „Type de rue“ = Straßentyp (dieser wird automatisch vorgeschlagen), „Nom de rue“ = Straßenname (dieser wird automatisch vorgeschlagen), „Numéro du rue“ = Hausnummer (diese wird automatisch vorgeschlagen
  • Nun hast Du deine französische Adresse eingegeben. Bestätige deine Eingabe anschließend mit „CONTINUER
  • Gleich hast Du es geschafft 🙂 Bestätige mit „Appuyez ici pour récupérer votre SIM dans le bac en bas de la borne“ die Vollständigkeit deiner Eingaben, deine SIM Karte wird nun erstellt.
  • Deine SIM Karte wird nun erstellt, das dauert einen Augenblick.
  • Drücke nun „IMPRIMER MON RECU“ um deinen Beleg zu drucken.
  • Nun bekommst Du auf dem Bildschirm nochmals die wichtigsten Informationen angezeigt. Wenn du möchtest, kannst du hier von ein Handyfoto erstellen. Alle Zugangsdaten erhältst Du zusätzlich aber nochmals per E-Mail. Drücke nun „REVENIR À L’ACCUEIL“ um zum Startbildschirm zurück zu gelangen.
  • Entnehme nun aus dem blinkenden Auswurfschacht am Automaten deine SIM-Karte sowie weiter oben den Beleg.

Nun hast Du es geschafft und kannst mit deiner SIM-Karte sowie den Zugangsdaten surfen 🙂

LTE Router

Unterwegs nutzen wir einen mobilen LTE Router von TP-Link *. Für die unterschiedlichen Größen der SIM-Karten empfehlen wir dir einen SIM Karten Adapter *. Damit brauchst du dir wegen der Kartengröße keine Gedanken mehr machen 🙂

Nano Sim und Micro Sim Adapter KOMPLETT-SET (5er-SET) mit 2x Simnadel Eject Pin, Adapter sind zur...
Angebot TP-Link M7350 mobiler WLAN Router (4G/LTE bis zu 150Mbit/s Download/ 50Mbit/s Upload, Hotspot, Cat4,...
Angebot Netgear Nighthawk M1 Mobiler WLAN Router / 4G LTE Router MR1100 (bis zu 1 GBit/s...

Letzte Aktualisierung am 20.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie oder mit welchem Anbieter bist Du online?

Schreibe es gerne unten in die Kommentare. Wir sind sehr gespannt. Denn optimieren geht immer!

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on google
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on google
Share on email
Share on whatsapp

Entdecke mehr

Dieser Beitrag hat 10 Kommentare

  1. Peter Brückmann

    Hallo Grit, Hallo Basti,
    wir nutzen alditalk internet xxl für 14,99 € wenn wir im Urlaub sind und überlegen, den aldi Hotspot zu erwerben. Vorteil ist, dass man den Tarif auf 1,99 € pro Tag umstellen kann, wenn man nur kurz übers Wochenende unterwegs ist. Wir nutzen aber auch das Internet recht wenig, da wir lieber lesen und spielen als fern zu sehen. Meist planen wir unsere nächsten Ziele und schauen uns interessante Routen und Ziele an.
    Wir sind mit einem integrierten Carthago-Wohnmobil von 5,4 t und zwei großen Hunden unterwegs, seit August 2020 Rentner mit viel Zeit zum Reisen.
    Vorher waren wir 20 Jahre mit einem Knaus Alkovenmobil mit 6 Sitz- und Schlafplätzen mit Kindern und Hunden unterwegs.
    Viele Grüße
    Peter

    1. Basti

      Hi Peter,
      vielen lieben Dank für deine Erfahrungen mit Aldi Talk.
      Wenn man wenig Datenvolumen benötigt, ist dies eine interessante Alternative.

      Wir wünschen euch viele schöne Momente mit eurem Wohnmobil und bleibt gesund!

      Liebe Grüße
      Grit und Basti

  2. Sven

    Hallo Basti,
    das ist ein super Tipp. Mittlerweile sind es sogar 150GB einschließlich 4G+ bzw. 5G (wenn man einen mobilen 5G-Router hat), habe ich gerade auf der Seite von free gesehen.
    Wir haben einen Hotspot G2 von GlocalMe (www.glocalme.com), da ist eine virtuelle SIM-Karte eingebaut, die weltweit funktioniert und mit Pay-per-use oder über Pakete abgerechnet wird. Außerdem hat der Hotspot 2 echte SIM-Slots, wo wir z.B. solch eine regionale Karte wie die von free nutzen können. Wir sind häufiger mal in Schweden unterwegs und haben von dort eine COMVIQ-Karte mitgebracht; dort gibt es ebenfalls Monatspakete (20 GB ca. 25 €, 100 GB ca. 35€; davon sind 18 GB außerhalb Schwedens in der EU nutzbar).
    Viele Grüße,
    Sven

    1. Basti

      Hey Sven,
      super, vielen Dank für deinen Tipp!

  3. Dirk

    Hallo, Basti!
    Ich hatte mir auch vor zwei Jahren so eine Freekarte in Frankreich geholt. Habe sie allerdings weiterlaufen lassen und sie hat mir gute Dienste geleistet (25 GB in Deutschland, Schweiz und Österreich sind schon top). Über den Winter habe ich sie auf 50 mb gedrosselt, kostet dann nur 3 €. Nach dem Wechsel zurück im Frühjahr hat sie auch erst noch funktioniert, jetzt bekommt sie aber keine Verbindung mehr. Hast du zufällig eine Idee was das sein kann? Da steht jetzt auch was von 5g, was weder mein Router kann noch es hier ein Netz gibt. Kann es daran liegen?
    Irgendwo anders habe ich mal gelesen, dass sie immer mal wieder im Französischen Netz eingebucht sein muss, sonst würde sie deaktiviert.
    Vielleicht hast du ja eine Idee.

    1. Basti

      Hey Dirk,
      ich meinte ich den AGB’s gelesen zu haben, dass man nach einem bestimmten Zeitraum das Netz in Frankreich nutzen muss, da sonst die Karte deaktiviert wird – ohne Gewähr.
      Frage am Besten direkt bei Free nach, die werden dir hier bestimmt eine detaillierte Auskunft geben können.

      Viele Grüße
      Basti

  4. Sacha

    Hallo Basti,

    weißt Du, ob man die Karte kündigen muss, wenn man sie nur einen Monat nutzen möchte?

    Vielen Dank und viele Grüße,
    Sacha.

    1. Grit

      Hi Sacha, ja den Vertrag musst du kündigen – geht aber ganz einfach mit einem Klick über die Freenet Funk App.
      Viele Grüße

  5. Bea

    Hallo Grit, hallo Basti,

    ich weiss nicht, ob ich dass alles richtig verstanden habe: kann ich eine „normale Sim-Telefon-Karte“ (z.B. Leclerc) , die fürs Mobiltelefon gültig ist, in einen Router einlegen und habe dann meinen mobilen Internetzugang? Ich hatte mir in Deutschland, einen mobile Internet-Sim-Kartevon 1 & 1 besorgt, die aber recht teuer ist. Ich hatte den Eindruck, da wird eine andere Technik verwendet. Habe ich mich da getäuscht?

    Viele Grüße

    Bea

    1. Basti

      Hey Bea,

      wenn die Zugriffspunkte des Providers im Router richtig eingestellt sind / übernommen werden, ist dies normalerweise ohne weiteres möglich.

      Viele Grüße
      Basti

Schreibe einen Kommentar