Wassertank Adapter

Ein Wassertank Adapter für das Wohnmobil oder den Van mit Gardena Anschluss – das war so ziemlich das Erste, was wir als Nachrüstung für unseren Van gekauft haben. Vorbei die Zeiten, bei denen man mehrere Minuten den Wasserschlauch beim Befüllen halten musste.

Je nach Anschluss und Typ deines Wohnmobil oder Van gibt es unterschiedliche Varianten. Wir zeigen Dir, welche Möglichkeiten es gibt und für welche wir uns entschieden haben.

Serienzustand

Bei unserem Pössl Summit 640 ist serienmäßig ein klassischer Tankdeckel verbaut, der mit einem Schloss gesichert ist. Mit dem Schlüssel kann er entsprechend geöffnet werden. Dahinter verbirgt sich der eigentliche Einfüllstutzen.

Hier haben wir dann das Problem, dass das Wasser lediglich mit einem offenen Schlauch befüllt werden kann – und dieser muss permanent gehalten werden. 

Der Wassertank Adapter mit Gardena Anschluss

Die Lösung ist relativ einfach –  ein Wassertank Adapter mit Gardena Anschluss 🙂

Der WaterTwin * hat einen beidseitigen Steck-Anschluss für dein Gardena System und wird in die Halterung deines Wohnmobil Tankdeckels eingedreht. Somit hast Du einen festen Halt und kannst ganz easy deinen Schlauch mit Gardena Kupplung anschließen. Der Halt ist wirklich gut, wir lassen beim Befüllen immer unseren Wasserfilter daran baumeln – bis jetzt hat alles wunderbar gehalten.
An der Innenseite hast Du die Möglichkeit, das mitgelieferte Schlauchstück zu montieren. Dies ist notwendig, wenn Du wie wir einen gekrümmten Einfluss zum Wassertank hast und es so zum Rückstau des Wassers kommt.

An der Oberseite hat der Wassertank Adapter einen Schlitz, der für die Entlüftung sorgt. Falls der Wasserdruck zu hoch ist oder dein Schlauch in das innere nicht richtig positioniert ist, kann hier eventuell Wasser austreten. Hier reduzierst Du einfach den Wasserdruck ganz leicht oder klebst den Entlüftungsschlitz bei ausreichender Eigenentlüftung des Wassertanks zu.

Das Befüllen mit dem Wassertank Adapter

Das Befüllen mit dem WaterTwin * Wassertank Adapter funktioniert relativ einfach.

Du nimmst wie gewohnt deinen vorhandenen Deckel ab und drehst den WaterTwin Wassertank Adapter ein. Achte hier darauf, dass die Krümmung des Schlauchs zum Inneren passt und dass der Wassertank Adapter nicht zu fest angezogen wird. Jetzt kannst Du ganz entspannt deinen Schlauch mit der Gardena Kupplung anschließen und das Wasser in dein Wohnmobil einfüllen. Wir nutzen dazu immer einen Wasserfilter *. 

Bist Du fertig, nimmst Du alles in umgekehrter Reihenfolge wieder ab und verschließt den Einfüllstutzen mit dem verschließbaren Tankdeckel – fertig.

Nutzt Du auch einen Wassertank Adapter für dein Wohnmobil?

Oder nutzt Du die Zeit des Einfüllens als meditative Auszeit? 🙂
Schreibe es gerne unten in die Kommentare. Wir sind sehr gespannt.

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on google
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on google
Share on email
Share on whatsapp

Entdecke mehr

Gewicht einsparen Wohnmobil

Wir zeigen Dir, wie Du einfach und günstig Gewicht bei deinem Wohnmobil einsparen kannst – für mehr Zuladung für dein Equipment.

Gewicht Pössl Summit 640

6,36m Länge unter 3,5 t? Wir zeigen Dir auf, was die Gewichtstreiber sind und ob wir mit unserem Pössl Summit 640 unter 3,5 t Gewicht bleiben.

Gaswarner Wohnmobil

Ist ein Gaswarner im Wohnmobil sinnvoll? Sollten noch andere Gase wie Narkosegase mit abgedeckt werden? All das klären wir in diesem Beitrag.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Uwe

    Hallo haben verschiedene Videos von euern Pössl gesehen und verschiedenes für unseren Pössl summit 640 Prime den wir nach unseren wünschen bestellt haben
    Für nächstes jahr
    Aber so einiges hätte ich eben auch umgebaut oder zugebaut
    Vinden eure um bauten klasse und würden einige für uns auch umbauen
    Gruß Uwe und Andrea

    1. Basti

      Hi ihr beiden,
      der Summit 640 Prime ist eine super Wahl 🙂
      Wir wünschen euch viele schöne Reiseerlebnisse mit eurem neuen Fahrzeug.

      Liebe Grüße
      Grit und Basti

Schreibe einen Kommentar