Wir haben unseren Van leider ohne Türfeststeller für die Türöffnung an der Hecktüre ausgeliefert bekommen. Dadurch kann durch eine leichte Windböe dir Hecktüre aufschlagen und das Fenster sowie Karosserie beschädigen. Wir zeigen dir, wie Du die Türfeststeller inkl. Türfangband für deine Hecktüre nachrüstest.

Serienzustand

Unser Pössl Summit 640 hatte bei Auslieferung serienmäßig kein Entriegelungsknopf für die Türöffnung der Hecktüre.
Die Hecktüren lassen sich ganz normal öffnen und rasten bei einem Öffnungswinkel von 90° leicht ein. Allerdings reicht hier ein kleiner Windstoß, damit die Hecktüre aufschlägt und das Fenster sowie die Karosserie beschädigen – eine ungewollt große Türöffnung der Hecktüre 🙂
Unser Hersteller hat es so gelöst, dass er einen kleinen Warnhinweis auf der Hecktüre angebracht hat – für uns aber eindeutig zu wenig.
Da dies für uns Sicherheitsrelevant ist und wir keine Lust haben, hunderte von Euro in ein neues Fenster und Lackierung zu investieren, haben wir uns für eine Nachrüstung entschieden.

Nachrüstung

Die Nachrüstung ist relativ einfach und in kurzer Zeit machbar. Wir haben dafür knapp eine Stunde benötigt. Den Einbau kannst Du alleine durchführen.

Benötigte Materialien

  • 2x Entriegelungsknopf mit der Teilenummer 0735426396 (Den Knopf bekommst Du hier *)
  • 1x Türfangband links (das Türfangband bekommst Du hier * oder hier *)
  • 1x Türfangband rechts (das Türfangband bekommst Du hier * oder hier *)
Original Fiat Druckknopf Hecktür Entriegelung Fiat Ducato Typ 250 OE 735426396
Türfangband Türstopper Türband hinten 1358222080 8731.R1
Türfangband Türstopper Türband hinten rechts 1358221080 1384813080 1613353780 8731R0

Letzte Aktualisierung am 31.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Benötigtes Werkzeug

BeiLan Auto Zierleistenkeile Set, Lösewerkzeug Türverkleidung Demontage Werkzeuge, Hebelwerkzeug...
Profi HSS Stufenbohrer, Vakki Schälbohrersatz Ø 5-35mm 2 Schneiden Konusbohrer Kegelbohrer- Silber
KS Tools 918.0648 1/4' CHROME+ Steckschlüssel-Satz,48-tlg.
Angebot Bosch Professional 12V System Akkuschrauber GSR 12V-15 (inkl. 2x2,0 Akku + Ladegerät,...

Letzte Aktualisierung am 31.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schritt für Schritt Einbauanleitung

Verkleidung Hecktüre entfernen
Als erstes solltest Du die Verkleidungen und die Positionen der Verkleidungen (zum einfacheren Vermessen der Bohrung) so markieren, dass Du diese später wieder exakt so montieren kannst. Das kannst Du entweder mit einem Stift oder Klebeband markieren. Die Verkleidungen links und rechts sind nicht identisch.
Anschließend müssen mit dem Hebelwerkzeug alle Clips der Verkleidung an den Hecktüren entfernt werden.
Dazu hebelst Du den Kopf des Clips leicht heraus und ziehst anschließend den Clip komplett heraus. Das wiederholst Du für die restlichen Clips und nimmst die Verkleidungen ab.

Altes Türfangband demontieren
Nun hast Du freie Sicht auf das Türfangband. Mit dem Torx T30 sowie der Nuss 10 kannst Du nun das alte Türfangband demontieren und herausziehen. Die Dichtung ziehst Du ab, diese wird später wieder benötigt.

Neues Türfangband montieren
Jetzt kannst Du das neue Türfangband montieren. Achte darauf, dass Du die richtige Seite nimmst – der Auslösemechanismus sollte nach oben zeigen. Für die Montage führst Du das Türfangband durch das Durchgangsloch in der Hecktüre und stülpst die Dichtung wieder darüber. Danach befestigst du das neue Türfangband wieder mit den Schrauben und Muttern, die Du zuvor demontiert hattest.

Test der Funktion
Jetzt kannst Du die Funktion testen. Beim Öffnen der Türen sollten diese nun bei ca. 90° stoppen und nicht weiter auf gehen. Teste nun, ob die Türen durch das Auslösen des Federmechanismus komplett geöffnet werden können. Wenn das funktioniert, hast Du das Türfangband richtig montiert 🙂

Ein Loch für den Entriegelungsknopf bohren
Nun darfst Du für jede Verkleidung jeweils ein Loch für den Entriegelungsknopf bohren. Als Maß kannst Du ca. 52mm von der linken bzw. rechten Kante nehmen und ca. 62mm von der Oberkante. Der Durchmesser sollte ca. 34mm betragen, damit es wieder gut montiert werden kann. Entgrate danach die Bohrung sauber, damit es zu keinen Verletzungen kommt.

Abdeckung aufsetzen
Nun kannst Du die Abdeckung mit zwei Clips wieder aufsetzen und den Entriegelungsknopf montieren. Dazu drückst Du diesen fest an, der Knopf rastet dann ein und wird praktisch nur  eingeklipst. Danach kannst Du alle restlichen Clips wieder aufsetzen und fest drücken – fertig.

Das Ergebnis

Nachdem alles eingebaut ist, kannst Du nun deine Hecktüren richtig arretieren. Die Türen lassen sich nun bis zu ca. 90° öffnen, was für 99,9% der Arbeiten im Heck ausreicht. Willst Du deine Hecktüren um mehr als 90° öffnen, musst Du lediglich den Entsperrknopf drücken – damit hast Du wieder den vollen Öffnungswinkel zur Verfügung.

Wir sichern dann für den kurzen Zeitraum die Türe mit einem Expander * und klemmen am Fenster ein kleines Stück Filz dazwischen. Damit passiert nichts. Alternativ kannst Du auch die Gummidämpfer am Fahrzeug tauschen oder einen kleinen Abstandshalter montieren.

Hast Du auch einen Entriegelungsknopf nachgerüstet?

Oder hast Du einfach die Gummidämpfer getauscht oder einen kleinen Abstandshalter montiert? Schreibe deine Erfahrungen gerne unten in die Kommentare – wir sind gespannt!

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on google
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on google
Share on email
Share on whatsapp

Entdecke mehr

Pössl Roadcruiser XL während Sonnenuntergang in der Natur

Wohnmobil Finanzierung

Bei der Wohnmobil Finanzierung gibt es viele teure Fallen. Wir zeigen dir, wie du schnell und einfach viel Geld sparen kannst – garantiert!

Trelino L Holz

Trenntoilette Trelino L Holz

Eine Trenntoilette aus Holz! Umweltverträglich, komfortabel, schick und zum Einbau in ein Wohnmobil geeignet – vereint das die Trelino L aus Holz?

Pössl Summit 640 Wohnmobil im Wald mit strahlender Sonne

Gebrauchtes Wohnmobil verkaufen

Du möchtest dein gebrauchtes Wohnmobil verkaufen? Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du garantiert den maximalen Verkaufspreis erzielst.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Albert Schuster

    Hallo Ihr beiden,
    bin heute auf Euer Video gestossen, kurz nachdem… genau! Türe aufgerissen, Heckscheibe gesprungen und sogar Hecktüre leicht beschädigt. Aber, unser Knaus Box Star, Bj. 2012 hat auf beiden Seiten von Werk aus die original Fangbänder mit Entriegelungsknopf, genau die, die Du im Video verbaust. Ich bin mir nun auch sicher, warum die in den neuen DUCATOs etc. nicht mehr verbaut werden: Die funktionieren nämlich nicht, völlig Fehlkonstruktion. Das geht vielleicht für ein leichtes Windchen am Tegernsee oder so. Unsere Erfahrungen: Das erste Türfangband verabschiedete sich bei einer Winböe an Hollands schöner Zeelandküste, damals noch ohne Scheibenschaden. Das zweite, rechte Hecktüre, vorgestern in der Schweiz. Eine kurze, aber heftige Böe… Meine Frau, die die Tür zwar sogar aufhielt, hat es mit der Böe beinahe umgerissen. Nun ist auch die Heckscheibe hinten rechts hinüber. Nun, da Selberschrauber und das WOMO doch schon Alter hat, halten sich die Kosten in Grenzen. Ich will hier nicht rumgschafteln aber einfach nur eine kleine Warnung dalassen: Bei richtig heftigen Windböen, wie sie an Nordsee, Atlantik oder im Gebirge jederzeit ohne Vorwarnung vorkommen können, halten die Bänder nichts. Sie geben einfach auf, werden überdehnt, der Knopf wird rausgedrückt. Das Dumme dabei ist, dass zunächst alles so aussieht, als könne man es wieder reinschrauben und gut ist es. Nein, im Inneren der Türe verbiegen sie die viel zu schwach dimensionierten Haltebleche und Montagepunkte so, dass nach Wiedereinbau die Funktion ebenfalls nicht mehr oder nur noch schwach gegeben ist. Reparierte Löseknöpfe springen bei Belastung immer wieder raus, die Haltefunktion ist nicht mehr gegeben. Nun stellt Euch vor, man hat an der Hecktüre noch Räder aufgeladen. Dann muss man mal anhalten, was nachsehen (oder wie bei uns das Gas auf- oder abdrehen, da wir hinter der linken Hecktüre den Gaskasten haben), dazu die Türe öffen. Eine Windbö reißt Dir die Tür aus der Hand. Mit den Rädern drauf gibt das eine Kraft, die Dir die Türe sogar aus dem Scharnier reißen kann oder die Karosserie verdrücken kann. Man muss bedenken, dass man bei der höchsten Dachvariante, die wir haben, die Türe ja eine sehr große Angriffsfläche bietet, fast wie bei einem Windsurfsegel. Man muss dass nur mal in Relation zum kleinen Winkel und der Dimension der verbauten Teile setzen und kann sicher schnell nachvollziehen, dass das kein echter Halt sein kann,. Die Hebelkräfte sprechen schlicht dagegen. FIAT -Pfusch, wie so vieles in der Baureihe. Ich bin noch am überlegen, was wir jetzt tun. Neue Türfangbänder der gleichen Bauart nachkaufen, die dann wieder versagen, gerade wenn es darauf ankommt? Das ist nicht zu verbessern, es ist einfach eine klassische Fehlkonstruktion und zudem sehr gefährlich. Stell Dir nur mal vor, du stehst geerade Pannenbedingt auf einem Seitenstreifen. Öffnest die Türe, die reisst der Wind auf und ein knapp vorbeifahrendes Aurto kollidiert damit. Wirklich, ich bin nicht der Horroronkel, aber beide Situationen, in denen die Original Türfangbänder versagt haben waren sehr grenzwertig und gefährlich und wir hatten schlichtweg Glück, dass nichts weiter passiert ist.
    Ich werde mir das jetzt mal genau ansehen und vielleicht eine zusätliche Sicherung in Form von Stahlseilen am Oberen Hecktürrahmen, die ich innen mit dem Türblech verschraube, oder so, überlegen. Das Ist nicht schön, aber wenigstens sicher.
    Also, bitte habt weiter viel, viel Spaß mit Eurem WoMo. Wir haben es auch und bereuen es nicht. Schottland – England – Frankreich – Norsee, das waren bisher unsere Reviere mit wunderschönen Urlauben, aber dort gibt es immer stramme Böen, die nicht vorhersehbar sind. Bitte seid gewarnt und verlasst Euch nicht auf das windige FIAT Teilchen. Wie gesagt, es hat wohl einen Grund, dass es nicht mehr verbaut wird. Mit einem Warnaufkleber ist der Hersteller natürlich fein raus. Ist auch billiger als eine Schadensersatzklage oder so.
    Vielleicht hat jemand aus der Community einen Basteltipp oder so, ich wäre dafür dankbar.
    Viele Grüße
    Albert

Schreibe einen Kommentar